Lichthaus "Winterhütte", rot

Holzhütte mit Türmchen, großen Fenstern, schneebedecktem Ambiente und Tannenbäumchen. Material: Keramik. Größe: 7x6,5x14cm (BxTxH). Farbe: rot. Oberfläche: teilweise glasiert. Handgefertigt. Detailgenaue Bemalung. Beleuchtung mit Teelicht oder elektrischem Licht. Mehr lesen ...

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

12,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand


passendes Zubehör

Die Winterhütte steht auf einem kleinen Berg inmitten des Märchenwaldes und ist etwa eine halbe Fußstunde von Lumen entfernt. Eigentlich ist der Schneekopp, wie die Talbewohner den Berg nennen, bei weitem nicht so hoch, wie die massiven Felswände, die das Tal, den Wald, das Dorf und seine Bewohner umgeben. Trotzdem fällt auf der kleinen Bergkuppe das ganze Jahr über Schnee. In den Chroniken aus Heiners Bibliothek wird ein alter Zauberer aus dem Wald erwähnt, der in der alten windschiefen Hütte auf der Spitze des Schneekopp gewohnt haben soll. Dieser Zauberer liebte eiskalten, selbstgemachten Eistee. Der Versuch des wirren Zauberers inmitten des heißesten Sommer Eiswürfel für seinen geliebten Tee auf magische Weise herzustellen, ging jedoch furchtbar schief. Seitdem ist die Bergkuppe in eine immerwährende Wolke aus Eisschauern und Schneeflocken gehüllt. Wegen kalten Füßen soll der Zauberer bald darauf in wärmere Gefilde gezogen sein.

Heute wird der Schneekopp von den Einwohner Lumens als Ski- und Naherholungsgebiet genutzt. Jedes Jahr zieht es sie zur Winterhütte. Walther schnappt sich einige Fässer seines heiß begehrten Ciders und eröffnet in der sonst verlassenen Hütte einen kleinen Verkaufsstand. Passend zum Wetter servieren er und seine Tochter Kathrin Glühcider an die durstigen Gäste in der Hütte. So sitzen diese vor den großen Fenstern der Hütte und schauen über ihre dampfenden Tassen auf das bunte Treiben hinaus.

Hier veranstalten die kleinen Peppels jedes Jahr ein regelrechtes Skitournier. Die zarten Wesen sind beachtlich gute und leidenschaftliche Skifahrer, die sich mit einer überraschenden Tollkühnheit den steilen Hang hinunterstürzen, zwischen den eingeschneiten Bäumen hindurch, dabei Sprünge, Pirouetten und andere, eigentlich undenkbare Kunstfiguren vollführen und mit lautem Getöse am Fuß des Berges ins Ziel brausen.

Derweil formt der kunstliebende Zwerg Ori aus dem sattesten Schnee auf der Bergkuppe seine gesamte Zwergenfamilie (und Rubert) und hält die gesamte Szenerie eines Tages in Form von Schnee und Eis fest. Der stets unvermeidliche Zwist zwischen den Zwergenbrüdern löst schließlich eine riesige Schneeballschlacht aus, an welcher zum Schluss auch alle anderen Talbewohner beteiligt sind. Wenn am Abend des Tages vor lauter Erschöpfung keiner mehr stehen kann, kehren alle zufrieden nach Hause zurück oder schauen noch auf einen letzten Glühcider bei Walther vorbei.

Obacht: das Lichthaus kann durch das Teelicht sehr heiß werden. Bitte Vorsicht beim Berühren im laufenden Betrieb!
Kategorie Lichthäuser
ArtikelNr. rsR513b
Breite: 6,5cm7cm
Tiefe: 6,5cm
Höhe: 14cm
Eignung: Lichthaus
Farbe: weißbraunrot
Figur: ZwergePeppelsRubert
Gewicht: 0,2kg
Herkunft: Lithuania
Herstellung: Handgefertigt
Länge: 7cm
Material: Keramik
Motiv: LichthausHaus
Oberfläche: teilweise glasiert
Serie: MärchenwaldLumen
Themenwelt: Weihnachten
Jahrgang: 2016
Artikelgewicht: 0,20 Kg
So kann dieses Haus verwendet werden
Lichthaus

Das klassische Lichthaus wir mit einem Teelicht beleuchtet. Lichtäuser können unter Umständen auch als Duft- oder Räucherhaus verwendet werden.

Als Lichthaus verwendbar
Räucherhaus

Manche kleinere Lichthäuser haben offene Schlote und abnehmbare Fundamente und eignen sich daher hervorragend als Räucherhaus.

Nur bedingt als Räucherhaus verwendbar
Dufthaus

Sind die Schlote der Lichthäuser nicht durchgehend, kann man in diese Duftöle einbringen. Das Öl verdampft durch die Hitze des Teelichtes und verbreitet seinen Duft im Raum.

Nicht als Dufthaus verwendbar